Breathtaking~ Gratis bloggen bei
myblog.de

http://kallibi.myblog.de http://kallibi.myblog.de/kallibi/gb

1.Tag - Molke-Tag

Start frei mit einem Molke-Entlastungstag, der dem Körper hilft, Giftstoffe und Schlacken auszuschwemmen und den Stoffwechsel aufs Abnehmen programmiert.

1 Kilo weg
Molke ist ein absolutes Multitalent. Sie sorgt für eine schonende Entlastung der Verdauungsorgane, die darin enthaltenen Milchsäurebakterien regenerieren die Darmflora und helfen, Giftstoffe auszuschwemmen. Gleichzeitig versorgt sie den Körper mit wertvollem Eiweiß, Mineralstoffen und Magnesium.


So geht's
Trinken Sie heute einen Liter Diätkurmolke (aus der Apotheke), unter die Sie ungesüßte Fruchtsäfte oder Kräutertees mischen. Geben Sie zusätzlich 5 EL Frischpflanzensaft (z. B. Artischockensaft) zu, dessen Vitalstoffe die entschlackende Wirkung der Molke unterstützen. Oder Sie lassen sich von unserem Tagesplan inspirieren

Viel Trinken
Damit alle Stoffwechselfunktionen und die Fettverbrennung optimal funktionieren, sollten Sie heute etwa drei Liter stilles Mineralwasser trinken. Die Flüssigkeit sorgt dafür, dass überflüssige Bestandteile der Nahrung über Nieren und Darm ausgeschieden werden. Meiden Sie aber bitte Kohlensäure. Diese verschiebt den Säure-Basen-Haushalt in Richtung sauer und schleust Schlacken ins Bindegewebe.

Gut zu wissen
Gehen Sie heute (und auch die nächsten 14 Tage!) sparsam mit dem Salzstreuer um. Der hohe Natriumgehalt bindet die Flüssigkeit im Körper, sodass Stoffwechselprodukte nicht optimal ausgeschieden werden können. Dadurch sieht die Haut manchmal regelrecht aufgeschwemmt aus. Würzen Sie lieber mit frischen Kräutern. Die sekundären Pflanzenstoffe sind außerdem gut fürs Bindegewebe.

Sünden erlaubt?
Eine 1/4 Ananas unterstützt, dank der enthaltenen Enzyme, den Entgiftungsprozess. Kalium und Magnesium reinigen den Körper von innen. Tagesplan

Frühstück
Erdbeermolke (200 g Erdbeeren pürieren und mit 300 ml Diätkurmolke mischen.)

Mittag
Gurkendrink (1 Minigurke schälen. Mit 1 Kästchen Kresse und 400 ml Molke im Mixer pürieren. Mit Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Currypulver abschmecken.)

Abend
Weizengrasshake (300 ml Diätkurmolke mit 2 EL Weizengras- oder Artischockensaft verrühren und mit 1 EL Schnittlauch bestreuen.)

Tipp
Der Saft aus frisch geerntetem Weizengras gilt als das neue Gesundheitselixier der amerikanischen Fitness-Szene. Er steckt voller sekundärer Pflanzenstoffe wie Chlorophyll und ist reich an Vitaminen und Aminosäuren. Wer selbst pressen will, findet Saatgut und Zubehör unter www.weizengras.de

2.Tag - Volumetrics-Tag

Heute dürfen Sie so viel auf Ihren Teller packen, wie Sie mögen - mit einer kleinen Einschränkung. Die Nahrung soll vor allem aus Salat, Gemüse und viel Obst bestehen.




1/2 Kilo weg
Der neue Diät-Trend aus den USA basiert darauf, dass Sie hauptsächlich Nahrungsmittel mit großem Volumen zu sich nehmen. Die Favoriten der Volumterics-Küche enthalten von Natur aus viel Wasser: Knackige Salate, zartes Gemüse und süßes Obst dürfen in beliebiger Menge gegessen werden. Sie haben eine geringe Energiedichte, einen niedrigen Fettanteil, viele Ballaststoffe und machen lange satt. Auch Suppen sind prima geeignet, da sie zwar reichlich Flüssigkeit, aber nur ganz wenig Kalorien liefern.

Sünden erlaubt?
Maximal 1-2 Lebensmittel aus der mittleren bzw. rechten Spalte in kleinen Portionen. Der Löwenanteil des Tagesbedarfs sollte aus der linken Spalte stammen. Diese Nahrungsmittel sättigen trotz weniger Kalorien sehr gut - der Heißhunger wird ausgetrickst.

Gut zu wissen
Ihre Devise für heute: gleiches Gewicht, größere Menge (ein Steak von 150 g ist klein, bei 150 g Gemüse haben Sie den Teller voll). Überlegen Sie, wo Sie eine Extraportion Obst, Gemüse oder Salat draufpacken können: z. B. Sandwich mit frischen Tomaten aufpeppen oder Obststücke im Joghurt versenken.


Tagesplan

Frühstück
Obstsalat (mit Früchten nach Wahl)

Mittag
Gemischter Salatteller (so vielfältig wie möglich)

Abend
Tomatensuppe (mindestens sechs Tomaten pürieren)

Motivations-Tipp
Gehen Sie niemals hungrig einkaufen. Sonst landen mehr ungesunde Lebensmittel in Ihrem Einkaufkorb, als Ihnen gut tut.

3. Tag - Fatburner-Tag

Eiweiß schmilzt die Fettpolster einfach weg - und in Kombination mit den richtigen Nährstoffen geht's doppelt so schnell!




1 Kilo weg
Eiweiß verbraucht bei seiner Umwandlung in körpereigenes Protein Kalorien, anstatt (wie Fett oder Kohlenhydrate) welche zuzuführen. Der Körper muss also Energie zuschießen. Bei 100 Kalorien in Form von Eiweiß benötigt der Körper knapp 40 % dieser Energiemenge für die Verwertung. Die holt er sich aus den Depots an Bauch oder Po. Ein Workout unterstützt den Effekt.

Sünden erlaubt?
10 Mandeln - sie enthalten hochwertiges Eiweiß.

So geht's
Von den folgenden zehn Fatburnern sollten Sie am heutigen Tag so viele wie möglich in Ihrem Speiseplan unterbringen. Sie kurbeln wie Eiweiß ebenfalls die Fettverbrennung an: Buttermilch, Chili, grüner Tee, Ingwer, rotes Fleisch, Lachs, Wasser, Zimt, Zitronen und Knoblauch.


Tagesplan

Frühstück
Bananen-Buttermilch-Smoothie (1 Banane und 4 Eiswürfel in 200 ml Buttermilch pürieren. Mit Zimt bestreuen.)

Mittag
Zitrus-Lachs mit Ingwer und Salat (1 Lachsfilet in 3 EL Zitronensaft marinieren. Salzen, pfeffern und in 1 EL Olivenöl anbraten. Auf einem gemischten Salat mit Essig-Öl-Dressing anrichten. Frischen Ingwer darüber- hobeln.)

Abend
Putenbrust mit Chili, Sprossen und Paprika (200 g Putenbrust klein schneiden, salzen, pfeffern und im Wok mit 1 EL Sesamöl anbraten. 100 g Sprossen, 1 klein gewürfelte Paprika & 1 Lauchzwiebel zugeben. Unter Rühren andünsten. Mit Sojasauce, Knoblauch, 5-Gewürze-Pulver und Chili abschmecken.)

4. Tag - Relaxing Day mit Reis & Yoga

Das Multitalent Reis sättigt nicht nur ausgezeichnet, die enthaltenen Mineralstoffe straffen außerdem das Bindegewebe und vertreiben Cellulite an Po & Schenkeln.



1/2 Kilo weg
Natur- bzw. Vollkornreis - kombiniert mit frischem Obst und Gemüse - ist das Fitnessgeheimnis der Stars! Die kleinen Körner sind wahre Kraftpakete. Sie liefern Kohlenhydrate und Ballaststoffe, die lang anhaltend sättigen. In den dunklen Randschichten stecken reichlich Vitalstoffe für starke Nerven. Kalium leitet Schadstoffe und Abbauprodukte des Fettstoffwechsels aus dem Körper und strafft das Bindegewebe.

So geht's
Heute gibt es insgesamt 200 Gramm Naturreis (trocken gewogen). Bereiten Sie schon am Morgen die für den ganzen Tag vorgesehene Menge vor. Als Frühstück oder Zwischenmahlzeit essen Sie Apfelsaftreis mit Obst (Tagesplan). Mittags und abends dürfen Sie je eine Portion vom Gemüsereis (Tagesplan) genießen. Sie können natürlich gerne tauschen oder nur eine Sorte Reis auswählen. Ganz wie Sie mögen.

Gut zu wissen
Reis hat den Vorteil, dass er nicht nur gut sättigt, sondern auch leicht verdaulich ist und den Körper entwässert. Um die entwässernde Wirkung nicht zu beeinträchtigen, sollten Sie den Reis nicht salzen.

Sünden erlaubt?
Eine kleine Portion Vollkorn-Milchreis (gibt's im Reformhaus) mit fettarmer Milch zubereiten. Früchte dazu essen.


Tagesplan

Apfelsaftreis
100 g Reis mit 125 ml Apfelsaft und 100 ml Wasser bei schwacher Hitze etwa 40 Minuten quellen lassen. Mit 500 g klein geschnittenes Obst vermischen.

Gemüsereis
100 g Reis in 225 ml Wasser etwa 40 Minuten quellen lassen. Mit Kräutern oder Gewürzen würzen, nicht salzen. Mit 850 g klein geschnittenem Gemüse vermischen.

Psycho-Tipp
Essen Sie oft aus Langweile oder wenn Sie gestresst sind? Setzen Sie der alten Gewohnheit eine neue entgegen: joggen, ein Bad nehmen oder ein Buch lesen

5. Tag - Low-fat-Tag

Obst, Gemüse, Pasta und Reis spielen heute die Hauptrolle. Wie Sie sich danach fühlen? Fitter, gesünder und garantiert um ein Pfund leichter!




1/2 Kilo weg
Ernährungsexperten wissen: Fett macht fett! Denn es liefert im Vergleich zu Eiweiß und Kohlenhydraten am meisten Kalorien - nämlich neun statt nur vier Kalorien pro Gramm. Komplett auf Fett zu verzichten, wäre jedoch ungesund. Da manche Vitamine nur mit Fett aufgenommen werden können. Außerdem ist es unser wichtigster Geschmacksträger.

So geht's
Heute bringt die radikale Fettreduktion den Körper auf Figurkurs. Versuchen Sie den ganzen Tag möglichst auf Fett zu verzichten. Lassen Sie die Butter unter der Wurst weg, wählen bei Joghurt & Co. immer die fettarme Variante. Und verzichten Sie auf typische Fettbomben.

Gut zu wissen
Trinken Sie heute gleich nach dem Aufstehen zwei Gläser lauwarmes Mineralwasser, um die Darmtätigkeit anzuregen. Dazu über den Tag verteilt zusätzlich ein bis zwei Liter Gemüsesäfte und je etwa einen Liter ungesüßten Kräutertee sowie natriumarmes Mineralwasser. Wenn Sie trotzdem noch Hunger verspüren, können Sie zwischendurch rohes Obst oder Gemüse knabbern. Die Kombi aus Ballaststoffen und Flüssigkeit unterstützt die Entgiftung.

Sünden erlaubt?
Da Gummibärchen kein Fett enthalten, sind sie heute erlaubt. Allerdings nur in Maßen, d. h. etwa eine Hand voll. Kaufen Sie lieber Fruchtsaftbären (in der Apotheke) - sie liefern weniger Zucker.


Tagesplan

Frühstück
Obstsalat: 100 g Ananas, 1 Apfel und 1/2 Banane in kleine Stücke schneiden und mit 2 EL Orangensaft vermischen.

Mittag
Nudeln mit Brokkoli: 150 g Nudeln nach Packungsanweisung garen.
Abgießen und 50 g fürs Abendessen kalt stellen. 120 g Brokkoli in 150 ml Gemüsebrühe 4 Minuten garen. Mit 2 EL Selleriegrün, 20 g Sprossen und 4 EL Limettensaft pürieren. Salzen und pfeffern. Mit Nudeln und 1/2 Kästchen Kresse anrichten.

Abend
Asiatisches Wokgemüse: 150 g Paprika, je 50 g Brokkoli, Kohlrabi, Zucchini und Stangensellerie mit 50 g Ananasfruchtfleisch (alles klein geschnitten) kurz anbraten und mit den restlichen Nudeln vermengen. Je 4 EL Sojasauce, Limettensaft, 1/2 TL Honig, Salz und Pfeffer verrühren, dazugeben und mit einem halben Kästchen Kresse anrichten.

Fettarme Kochtricks
Ersetzen Sie bei Salatsaucen das Öl teilweise durch fettarmen Joghurt, so können Sie pro Portion 6 Gramm Fett sparen. Saure Sahne statt Mayonnaise bringt 17 Gramm Fett pro Esslöffel.
Verwenden Sie fettarmen Joghurt oder Magerquark statt Produkten mit Vollfettstufe - das spart rund 4 Gramm Fett pro 200 Gramm.
Bei Fleisch, Geflügel und Schinken die fettreiche Kruste, Haut bzw. den Fettrand wegschneiden, so verringert sich der Fettgehalt um durchschnittlich 10 Gramm pro Portion.
Wenn Sie Fleischbrühe und Saucen erst einmal erkalten lassen, können Sie das Fett von oben abschöpfen. Macht 12 Gramm pro Esslöffel.
Wählen Sie magere Fleischsorten. Z. B. Putenschnitzel natur statt paniertes Schweineschnitzel, Rinderfilet statt Bratwurst: spart im Schnitt 20 Gramm.

Tag 6 - Kohlsuppen-Tag

Die magische Kohlsuppe gehört zu den Diätklassikern, die fast jeder schon mal ausprobiert hat. Das Gute daran: Das Prinzip ist simpel und hilft wirklich beim Abnehmen.


1 Kilo weg
Diese "Zaubersuppe" hat kaum Kalorien. Außerdem bewirkt sie, dass die Fettverbrennung enorm angeheizt wird, Schlacken und Giftstoffe ausgeschieden werden.

So geht's
Hauptbestandteil an diesem Tag ist die fettfreie Kohlsuppe mit reichlich Gemüse. Von ihr dürfen Sie so viel löffeln, wie Sie mögen. Zusätzlich dürfen Sie Obst in unbegrenzter Menge essen. Um diese Mengen verarbeiten zu können, muss der Stoffwechsel ordentlich zubuttern. Die Folge: Der Körper verbraucht mehr Kalorien, als ihm zugeführt werden.

Gut zu wissen
Sie sind heute viel unterwegs? Kein Problem. Dann kochen Sie die Kohlsuppe vor. In einer Thermoskanne kann sie überall mit hingenommen werden. Lässt sich ein Restaurantbesuch am heutigen Tag nicht verschieben, am besten eine klare Gemüsesuppe oder Minestrone bestellen.

Kohlsuppenrezept
Zutaten: 6 Frühlingszwiebeln, 2 Dosen Tomaten, 2 grüne Paprika, 1 Weißkohl, 5 Möhren, Je 1 Bund Staudensellerie und Petersilie, 2 Päckchen Zwiebelsuppe (Instant), Salz, Pfeffer, Curry, Petersilie und Chili
Zubereitung: Gemüse waschen, putzen und klein schneiden. Alles in einen Topf geben und mit 2 Liter Wasser 10 Minuten kochen. Weitere 30 Minuten bei geringer Hitze sanft garen.

Vorsicht Blähungen
Viele Menschen vertragen keinen Kohl und reagieren mit Blähungen oder Bauchschmerzen. Was hilft? Kümmel- oder Fencheltee. Sie mögen keinen Kohl? Dann können Sie Ihr Lieblingsgemüse pur oder in Kombination mit anderen Sorten zu Suppe verarbeiten.


Psycho-Trick
Kaugummi mit Minze vertreibt die Naschlust

Tag 7 - FDH-Tag

Mal wieder Lust auf Pizza, Schnitzel mit Pommes oder ein Stück Apfelkuchen? Heute ist alles erlaubt - aber nur eine halb so große Portion wie sonst üblich. Denn FDH steht natürlich für: "Friss-die-Hälfte".


1/2 Kilo weg
Halbzeit! Die Hälfte der JOY-Diät haben Sie bereits hinter sich gebracht. Gratulation! War doch alles halb so schlimm, oder? Zur Belohnung dürfen Sie heute essen, worauf Sie Lust haben: die Butterbrezel im Büro, das Stück Kuchen zum Kaffee oder Mousse au Chocolat als Dessert. Heute ist ausnahmsweise alles
erlaubt. Als Faustregel gilt: Essen Sie von allem nur etwa die Hälfte der üblichen Portion - so sparen Sie im Laufe des Tages knapp 1.000 Kalorien und jede Menge Fett.

So geht's
Sie dürfen heute alles verzehren, was Sie mögen. Sie müssen aber trotzdem auf etwas verzichten: auf Ablenkung durch Fernseher, Bücher, Zeitschriften oder Telefonate. Nehmen Sie sich heute ganz bewusst Zeit zum Essen. Setzen Sie sich an den Tisch und konzentrieren sich voll und ganz auf den Geschmack der Speisen. Kauen Sie jeden Bissen mindestens 20-mal. Denn schon beim Kauen sendet der Körper Sättigungssignale ans Gehirn. Sie werden überrascht sein, dass Sie sich schon nach deutlich kleineren Portionen als üblich satt fühlen.

Gut zu wissen
Essen Sie gerne alleine? Wahrscheinlich nicht, denn der "seelische Nährwert" einer Mahlzeit steigt, wenn wir einen (oder mehrere) Tischnachbarn haben. Richten Sie es also so ein, dass Sie heute mindestens eine Mahlzeit in Gesellschaft von Familie, Freunden oder Kollegen einnehmen. So essen Sie automatisch langsamer. Und das ist gut so, denn britische Wissenschaftler haben bewiesen: Wer sich Zeit lässt beim Essen, fühlt sich schneller satt und verträgt das Gegessene auch besser.

Sünden erlaubt?
Finger weg von Mini-Mohrenköpfen. Sie enthalten im Vergleich zur Originalgröße deutlich mehr Fett, das vor allem in der Waffel steckt. Davon ist der Anteil in der Mini-Version nämlich größer. Also lieber einen "Großen" essen und die Waffel weglassen.


Tagesplan

Frühstück
1/2 Brötchen mit Marmelade, Käse oder Wurst; 1/2 Joghurt; 100 ml Orangensaft, 1/2 Portion Rührei, 1 kleiner Milchkaffee, 1/2 Kiwi

Mittag
1 kleiner Salat; 1/2 Teller Spaghetti mit Tomatensauce; 1/2 Schokopudding

Abend
1/2 Pizza mit Tomaten und Rucola, 1/2 Glas Rotwein



Tipp
Hören Sie gerne Musik zum Essen? Dann am besten entspannende Klassik. Rock und Pop machen nämlich Lust auf Power und deshalb hungrig.

Tag 8 - Trennkost-Tag

Heute wird strikt getrennt. Eiweiß und Kohlenhydrate dürfen nicht gleichzeitig aufgenommen werden - das macht schlank


1/2 Kilo weg
Die Trennkost ist ein Evergreen unter den Ernährungsformen. Das Diätkonzept wurde vor über 70 Jahren vom amerikanischen Arzt Dr. Hay entwickelt. Unzählige Menschen haben seither ihre Ernährung auf Trennkost umgestellt, um abzunehmen und gesünder zu leben.


So geht's
Grundgedanke der Trennkost ist es, eiweiß- und kohlenhydratreiche Lebensmittel nur getrennt voneinander zu essen. Neutrale Lebensmittel wie Joghurt oder Käse können nach Lust und Laune mit beiden Nährstoffgruppen kombiniert werden. So wird das Verdauungssystem möglichst wenig belastet und funktioniert deshalb optimal.

Sünden erlaubt?
Sie dürfen im Grunde alles essen, was Sie wollen - müssen nur darauf achten, Kohlenhydrate und Eiweiß nicht gemeinsam zu verzehren. Zum Beispiel: Müsli, aber keine Früchte dazu.

Tagesplan

Frühstück
Sie haben die Wahl, für welche Lebensmittelgruppe Sie sich entscheiden, Hauptsache, Sie trennen. Das Kohlenhydratfrühstück besteht aus Vollkornbrötchen mit Käse oder Quark und Honig. Sie möchten lieber die eiweißreiche Morgenmahlzeit? Dann gönnen Sie sich ein Rührei mit Gemüse - aber ohne Brot! Obstfans genießen einfach Früchte in beliebiger Menge.

Mittag
Am Mittag ist eine eiweißreiche Mahlzeit ideal. Das bedeutet, Sie dürfen etwa 150 g Fleisch, 200 g Fisch oder 2 Eier mit 400 g Gemüse und Salat kombinieren. Sie können aber auch bedenkenlos Lebensmittel aus der neutralen Gruppe wählen, die den Körper mit konzentrierter Energie versorgen, fit und munter machen.

Abend
Als Tagesabschluss empfehlen Trennkostexperten eine Kohlenhydratmahlzeit. Das bedeutet, Sie wählen möglichst nur Lebensmittel aus der Kohlenhydratgruppe aus. Also beispielsweise 125 g Nudeln, 125 g Reis oder 200 g Kartoffeln kombiniert mit 400 g Gemüse und Salat. Die Kohlenhydrate bringen Körper und Geist zur Ruhe.

Wenn Sie circa eine Stunde vor oder nach einer Hauptmahlzeit noch eine Kleinigkeit essen wollen, dann wählen Sie den Snack entweder aus der gleichen Gruppe wie die Hauptmahlzeit oder aus der neutralen Gruppe: Milch, Buttermilch, Quark, ein Stückchen Käse, Studentenfutter, Gemüse oder Oliven.


Keep on running
Laufen ist der beste Weg um abzunehmen. Die Getränke nach dem Training müssen jedoch unbedingt zuckerfrei sein. Denn in dieser Zeit läuft die Fettverbrennung auf Hochtouren. Feste Nahrung würde diesen "Nachbrenneffekt" stören. Versuchen Sie deshalb das Abendessen auf 17 Uhr vorzuverlegen. Danach gehen Sie eine Stunde joggen. So schüttet der Körper eine größere Menge des Wachstumshormons HGH aus, das während der nächtlichen Tiefschlafphase die Fettverbrennung in den Zellen ankurbelt und Zellen regeneriert.

Tag 9 - Ayurveda-Tag

Sind Körper, Geist und Seele im Einklang - so die Theorie der 3.000 Jahre alten indischen Heillehre - gibt der Körper das her, was er nicht dringend braucht: überflüssige Fettdepots an Po und Hüften.




1/2 Kilo weg
Ziel der ayurvedischen Ernährungsweise ist es, die Doshas - die drei Grundkräfte, die unser Leben gestalten - im Gleichgewicht zu halten. Überschüssiges Kapha (gibt Form) ist meist Ursache für Übergewicht. Dazu kommt es, wenn das Stoffwechselfeuer (Agni) nicht ausreichend stark arbeitet, sodass die Verdauung unvollständig abläuft. Die Folge: Fett, Schlacken und Giftstoffe können sich im Gewebe ansammeln. Dagegen bringt eine Kapha-ausgleichender Kost den Energiefluss in Gang.

Gut zu wissen
Betrachten Sie den heutigen Tag als eine kleine Auszeit. Sagen Sie alle Termine ab und nehmen sich ganz bewusst Zeit für sich. Sind Sie beruflich voll eingespannt, können Sie diesen Tag natürlich auch tauschen und fürs kommende Wochenende aufheben.

So geht's
Die Morgenroutine gehört zu den Eckpfeilern der ayurvedischen Gesundheitsempfehlungen. So wird ein frühes Aufstehen (6 Uhr) empfohlen, denn dann sind die positiven Energien sehr stark. Trinken Sie gleich zwei bis drei Gläser warmes Wasser, um die Verdauung anzuregen. Wird der Darm gleich morgens entleert, kommt der Energie- und Bewegungsfluss im Körper in Gang. Die Hauptmahlzeit nehmen Sie am besten mittags ein, dann ist Agni am stärksten. Je schärfer das Gericht, desto besser. Chili, Pfeffer oder Ingwer helfen beim Fettabbau, wirken entgiftend und erhöhen zusätzlich den Energieumsatz.

Tagesplan

Frühstück
Mango-Lassi: Das Fruchtfleisch von 1/2 Mango mit 5 EL Magerjoghurt und 100 ml Orangensaft in einen Rührbecher geben und mit dem Pürierstab mixen. Mit 100 ml Mineralwasser aufgießen.

Mittag
Gemüsereis mit Mango-Chutney: Je 1 Msp. Cumin und Kurkuma in 1 TL Ghee (oder Butter) kurz erhitzen, 100 g gegarten Basmatireis und 1 klein gewürfelte Paprika zugeben und zugedeckt 4 Min. dünsten. 1 EL Frühlingszwiebelröllchen unterrühren, salzen und pfeffern. Für das Chutney 1/2 Mango klein würfeln und in 2 EL Wasser ca. 3 Min. dünsten. Mit Obstessig, Salz und Kurkuma würzen.

Abend
Rote-Bete-Salat: 150 g Rote Bete (aus dem Glas) und 1 Möhre klein schneiden. 50 g Sojasprossen mit kochendem Wasser übergießen und kalt abspülen. Aus 1 TL Öl, 1 EL Essig, 1 EL Zitronensaft, 2 EL Gemüsebrühe, 1/4 Chilischote und 1 EL Koriander (beides gehackt) eine Vinaigrette rühren. Salzen, pfeffern und über den Salat träufeln.

Tag 10 - Low-Carb-Tag

Brot, Reis, Pasta und alles Süße - einfache, schnell verwertbare Kohlenhydrate sind heute tabu. Nur dann bleibt der Insulinspiegel niedrig und die Fettdepots schmelzen.




1 Kilo weg
Heute dürfen Sie nur Lebensmittel mit einem niedrigen (un-
ter 55) glykämischen Index (Glyx) essen, also Fleisch, Geflügel, Fisch und Gemüse. Brot, Reis, Nudeln, Kartoffeln, Backwaren und bestimmte Obstsorten müssen Sie vom Speiseplan streichen. Der Grund: Diese Lebensmittel enthalten Kohlenhydrate, die den Blutzucker- sowie den Insulinspiegel nach oben jagen. In diesem Zustand wird der Körper auf Fettspeichern programmiert und die aufgenommenen Fette können nicht verbrannt werden.

So geht's
Sie dürfen alles essen, was einen Glyx unter 55 hat. Eine Liste der gängigen Lebensmittel finden Sie unter www.gesuender-abnehmen.com oder unter www.glyx-institut.de.

Gut zu wissen
Damit die Fettverbrennung bei optimaler Geschwindigkeit läuft, machen Sie heute ein extralanges Power-Workout, um den Fettpölsterchen so richtig einzuheizen

Sünden erlaubt?
Süßigkeiten sind heute ein absolutes No-No! Einzige Ausnahme: Schokolade mit einem Kakaoanteil von mehr als siebzig Prozent. Kakao enthält Antioxidantien, die das Bindegewebe schützen. Das in dunkler Schokolade reichlich enthaltene Kupfer ist wichtig für den Knochenaufbau.


Tagesplan

Frühstück
Italienisches Omelett :2 Tomaten klein würfeln. 1 TL Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und Tomatenwürfel dazugeben. 2 Eier mit 2 EL Mineralwasser, Salz und Pfeffer verquirlen, über die Tomatenwürfel in die Pfanne gießen und bei schwacher Hitze stocken lassen. Mit Basilikum und Parmesan garnieren.

Mittag
Saltimbocca (Kalbsschnitzel mit Salbei): Zwei dünne Kalbsschnitzel (je 60 g) trocken tupfen, flach drücken und jeweils mit einer Scheibe Parmaschinken umwickeln. Ein Salbeiblatt darauf legen und mit Zahnstochern feststecken. 1 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Schnitzel von jeder Seite etwa 3
Minuten anbraten. Leicht salzen und pfeffern.

Abend
Artischockensalat mit Ei 1 hart gekochtes Ei und 3 Artischockenherzen (mariniert, im Glas) in Spalten schneiden. Mit 2 Hand voll gemischtem Salat anrichten. Fürs Dressing: 1 TL Olivenöl, 1 EL Weinessig, 2 EL Artischockenwasser, 2 EL Orangensaft, Salz und Pfeffer

Tag 11 - Apfel-Tag

An apple a day keeps the doctor away (dt.: Ein Apfel pro Tag hält den Arzt fern). Heute dürfen Sie kräftig zubeißen. Äpfel sind kerngesund, liefern reichlich Ballaststoffe, die den Cholesterinspiegel senken und Schadstoffe aus dem Körper schleusen.




1/2 Kilo weg
Äpfel liefern im Vergleich zu anderen Früchten jede Menge Ballaststoffe. Diese Pflanzenfasern werden vom Körper unverdaut wieder ausgeschieden. Sie führen also keine Kalorien zu, regen dafür aber die Verdauung an und transportieren Giftstoffe ab. Dank der reichlich enthaltenen Vitamine und Mineralstoffe kommen Körper und Immunsystem in Bestform.

So geht's
Heute gibt es Äpfel in allen möglichen Variationen, so oft und so viel Sie möchten. Apfelmüsli, Apfelkompott, ja sogar Apfelkuchen ist erlaubt - solange Sie den mit Hefeteig auswählen und keine Sahne dazu nehmen. Ergänzt wird die Kur durch einen Apfelessig-Drink. Der aus Apfelsaft gewonnene Essig ist eine einzigartige Quelle von Vitaminen, Spurenelementen und dem Ballaststoff Pektin, der sanft entwässert. Trinken Sie je 200 ml vor dem Frühstück, mittags und abends langsam und in kleinen Schlucken. So kommt die Verdauung in Gang, und der Darm wird einer gründlichen Reinigung unterzogen.

Gut zu wissen
70 Prozent der Vitamine befinden sich in der Schale, weshalb diese stets mitverzehrt werden sollte. Um Rückstände zu entfernen, die Äpfel aber vorher waschen.

Sünden erlaubt?
Getrocknete Apfelchips sind vollkommen fettfrei und schmecken sogar besser als die aus Kartoffeln.


Tagesplan

Frühstück
Apfel-Mango-Lassi: 1 kleine Mango, 1 Apfel schälen und klein schneiden. Mit 250 g Joghurt im Mixer pürieren.

Mittag
Apfel-Ingwer-Kompott: 2 Äpfel zerkleinern. 1 TL Zucker in einem kleinen Topf zergehen lassen. Äpfel, 1/4 Chilischote und 1 Scheibe Ingwer dazugeben. Umrühren, mit 120 ml Apfelsaft ablöschen und 6-8 Minuten köcheln.

Abend
Apfel-Fenchel-Salat 25 g Rucola waschen. 1 Fenchelknolle und 1 Apfel waschen, putzen und in feine Scheiben schneiden. Aus 1 EL Olivenöl, 2 TL Apfelessig, Honig, Salz und Pfeffer ein Dressing rühren und mit den Zutaten vermischen.

Tag 12 - Trinktag

Der Countdown läuft: Noch drei Tage, dann haben Sie's geschafft. Höchste Zeit also, die letzten Fettpölsterchen aus der Reserve zu locken und zum Schmelzen zu bringen.

1/2 Kilo weg
Für Kochen und Schnippeln brauchen Sie heute kaum Zeit. Die Obst- und Gemüsesäfte sind nämlich ruck, zuck zubereitet. Trotzdem erhält Ihr Körper einen optimalen Mix aus Vitaminen, Mineralstoffen und Pflanzensubstanzen, die entwässern und gleichzeitig das Bindegewebe stärken. Reichlich Flüssigkeit sorgt dafür, dass nicht verwertbare Bestandteile der Nahrung über die Nieren und den Darm ausgeschieden werden. Der Körper wird so von innen gereinigt und die Verdauung sanft angekurbelt.


So geht's
Trinken Sie heute über den Tag verteilt etwa ein bis zwei Liter Frucht- und Gemüsesäfte. Wer sich mehr Mühe machen möchte, besorgt sich sein Lieblingsobst und -gemüse und entsaftet selbst. Gute Entsafter (z. B. von Krups) gibt's bereits ab ca. 50 Euro im Handel. Zwischendurch trinken Sie viel, viel natriumarmes Mineralwasser.

Bitte beachten
Wichtig ist heute nur eins: trinken, trinken, trinken! Je mehr, desto besser! Allerdings bezieht sich das nicht auf Kaffee, Schwarztee und Cola. Das Koffein entzieht dem Körper Flüssigkeit, statt welche zuzuführen. Wenn's ohne Kaffee morgens gar nicht geht: ein Glas Wasser dazu trinken.

Sünden erlaubt
Süßigkeiten sind heute tabu. Doch dieser Fruchtcocktail ist eine Alternative: 100 g Joghurt mit 1/2 kleinen geschälten Banane, 50 g tiefgekühlten, leicht angetauten Erdbeeren und 1 EL Kokosmilch pürieren. In kleinen Schlucken trinken und erst mal im Mund hin und her bewegen.

Tagesplan

Frühstück
Kiwi-Bananen-Shake: 2 Kiwi und 1/2 kleine Banane schälen, in Stücke schneiden und mit 100 ml frisch gepresstem Orangensaft pürieren.

Mittag
Gemüsebrühe 1 Stückchen Ingwer (3-5 cm) schälen, in der Knoblauchpresse leicht andrücken und den austretenden Saft (1-2 TL) mit 300 ml heißer Gemüsebrühe mischen.

Abend
Tomaten-Shake: 1/2 l Tomatensaft und 6 EL Orangensaft, 2 EL Limettensaft und 1 Msp. Sambal Olek vermischen, etwas salzen.


Psycho-Trick
Stellen Sie sich eine große Flasche Wasser auf Ihren Schreibtisch oder neben das Telefon und trinken Sie immer ein Glas, wenn Sie daran vorbeikommen.

Tag 13 - Kreta-Tag

Machen Sie es heute wie die Bewohner der Mittelmeerländer. Genießen Sie viel frisches Gemüse, gesunden Fisch mit aromatischen Kräutern und hochwertigem Olivenöl.


Aufbau-Tag
Diese beiden letzten Tage sollen Sie sanft an normale Kost gewöhnen, um den gefürchteten Jo-Jo-Effekt zu verhindern. Heute steht die Mittelmeerdiät auf dem Speiseplan. Sie besteht aus reichlich Olivenöl, viel Obst und Gemüse, Hülsenfrüchten, Getreide, Schafskäse, Joghurt und Fisch. Diese Kombination aus Ballaststoffen, hochwertigem Eiweiß, gutem Olivenöl und Vitaminen stärkt nicht nur die Abwehrkräfte, sie verlängert auch das Leben und macht schlank. Ernährungswissenschaftler raten deshalb, sich generell mediterran zu ernähren.

So geht's
Die Mahlzeiten sollten sich heute etwa zu 40 % aus Kohlenhydraten (Müsli, Brot, Pasta, Kartoffeln), zu 30 % aus Eiweiß (Joghurt, Eier, Fleisch) und zu 30 % aus Fett (gutem Olivenöl, Fisch) zusammensetzen. Zwischendurch dürfen Sie Obst und Gemüse essen.

Bitte beachten
Trinken Sie heute insgesamt drei Liter Wasser mit reichlich Zitronensaft. Das Vitamin C darin treibt das Fett aus den Zellen. Weitere Vitamin-C-Lieferanten: Sanddorn- oder Acerolasaft.

Sünden erlaubt
War der Tag stressig? Dann sorgen eine kleine Portion Antipasti und ein Glas Rotwein für die nötige Entspannung. Das haben Sie sich heute verdient. Und: Weder Gemüse noch Olivenöl machen dick. Probieren Sie unbedingt eingelegte Artischockenherzen. Sie schmecken lecker und die Bitterstoffe kurbeln die Verdauung an.


Tagesplan

Frühstück
Müsli mit Beeren und Joghurt

Mittag
Griechischer Bauernsalat

Abend
Spaghetti mit Meeresfrüchten


Das Olivenöl
- prallvoll mit Proteinen, Mineralstoffen und Vitaminen - enthält auch noch einen fast hautidentischen Fettstoff, der trockene Haut geschmeidig macht. Mischen Sie 4 EL gutes Olivenöl mit dem Saft von einer Zitrone und geben die Mischung ins warme Badewasser.

Tag 14 - Grazing-Tag

Heute auf dem Programm: Regelmäßig, am besten alle drei Stunden etwas essen. So läuft der Stoffwechsel und auch die Fettverbrennung zur Hochform auf.



Aufbau-Tag
"Grazing" kommt aus dem Englischen und bedeutet so viel wie: über den Tag verteilt ständig etwas knabbern. Hintergrund dieser neuen Trend-Diät ist eine Schweizer Studie, die beweist, dass sieben Snackportionen gegenüber drei herkömmlichen Mahlzeiten trotz insgesamt höherem Kaloriengehalt zu einer besseren Gewichtsabnahme führten. Der Grund: Die Miniportionen halten Magen und Darm ständig auf Trab. So wird die Thermogenese (Wärmebildung) nach dem Essen gesteigert und die Stoffwechselgeschwindigkeit verbessert. Was bedeutet, dass in gleicher Zeit mehr Kalorien verbrannt werden.

So geht's
Starten Sie heute mit einem ausgewogenen, kohlenhydratreichen Frühstück in den Tag, genehmigen sich mittags ein leckeres Gericht, das sowohl Eiweiß als auch Kohlenhydrate liefert und lassen Sie den Abend mit einem eiweißbetonten Essen wie Fisch, Fleisch oder Geflügel mit Salat- oder Gemüse-Beilage ausklingen. Zwischendurch halten Sie die Fettverbrennung mit insgesamt vier Snacks am Laufen. Obst und Gemüse dürfen Sie essen, so viel Sie mögen. Tagesplan

Frühstück
Fruchtiger Vitalshake (200 g Früchte mit 200 ml Milch pürieren)

Mittag
Reis mit Gemüse und Fleisch

Abend
Tomaten mit Mozzarella Wellness-Tipp
Ein kalter Kneipp-Guss nach dem Duschen erfrischt, strafft und regt den Lymphfluss an. Erst rechtes, dann linkes Bein abbrausen - von den Fußsohlen über Waden und Innenseiten der Schenkel bis zum Po und außen am Bein. Dann Arme, Bauch und Brüste und zum Schluss Kopf und Rücken kreisförmig abduschen.

Main

Refresh it Shopping Tour Contact Me Guestbook

Searfina

Mehr über Serafina!
more... weigh diät♥ Ziehle Fotos >ich< 0%

4u

Hier sind Dinge für euch!
Diäten Schönheiten Schönheiten 0% 0% 0% 0%

Credits

00. Designer
Serafina ist 20 Jahre alt. Wohnt in Nrw und geht dort zur Schule.
Ist stark verliebt in ihren Patrick Image and video hosting by TinyPic



Herzlich willkommen auf meiner Homepage. Ich bin keine Pro..ich nehme normal ab. Ich schreibe auch nicht nur drüber. Ich hoffe trotzdem...das ich Spaß habt♥
Image and video hosting by TinyPic 63,0kg kg Image and video hosting by TinyPic fein Image and video hosting by TinyPic Twillight Image and video hosting by TinyPic Love Game-Lady Gaga Image and video hosting by TinyPic Bräune Image and video hosting by TinyPic Bitches Image and video hosting by TinyPic LAYOUT!